Skyline Park im Allgäu-Lexikon

Das Allgäu ist besonders für die vielen Seen und die wundervollen Berge bekannt. Allerdings ist nicht jedes Familienmitglied begeistert, wenn man zwei oder drei Wochen Urlaub nur Wandern soll. Daher gibt es im Allgäu noch viele weitere Attraktionen, die ein Spaß für die ganze Familie sind. So etwa der Allgäu Skyline Park, der sich bei Bad Wörishofen im Landkreis Unterallgäu befindet. Hier gibt es mehrere Themenbereiche, sodass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Es gibt die Bereiche Adrenalin Pur, Familien-Hits, Liebesgeflüster und Kinderspaß. Mehr als 50 Attraktionen warten hier jeden Tag auf ihre Gäste, die von der bekannten Schaustellerfamilie Löwenthal betrieben werden. Im Jahre 1999 wurde der Allgäu Skyline Park eröffnet, der zunächst eher einem sehr großen Spielplatz gleich kam. Die Familie Löwenthal kauft ihn schließlich und erweiterter ihn deutlich. Seitdem ist der Park inzwischen drei mal so groß wie zu Beginn und hat mehr als 17 Hektar bebaute Fläche. Zu den Hauptattraktionen gehört Sky Shot, bei der es sich um eine Kugel handelt, in der man sitzend von Stahlseilen, in 90 Meter Höhe katapultiert wird. Des Weiteren ein Heidenspaß macht das Sky Circle, ein Vertikalkarussell, dass 40 Meter hoch und 100 km/h schnell ist. Sich sehen lassen kann auch der Sky Fall, denn hier fällt man nicht nur aus 18 Metern Höhe im freien Fall nach unten, sondern die Sitze werden dabei auch noch nach vorne gekippt. Für kleinere Kinder gibt es einen Wellenflieger, einen Streichelzoo, eine Riesenrutsche sowie ein Nostalgie Karussell. Auch die Achterbahnen versprechen einen riesigen Spaß. An zwei Terminen im Jahr ist der Park bis weit nach Mitternacht geöffnet. Dann findet auch ein großes Höhenfeuerwerk statt.


Hauptseite | Impressum